is loading
DE EN

Jam of Mainhattan 2017 Recap

Advertisement

Bereits am Samstag fand die Eröffnung des Nike SB Pop Up Store im Bonkers statt, inklusive Release der neuesten Bonkers Shirt- bzw. Board Kollabo, die die Jungs diesmal mit der Frankfurter Künstlerin ... gemacht haben.

Campus Westend

Es ging entspannt los mit Cash for Line, was bedeutete: erst Curb, dann Stufen. Oder wahlweise auch in die andere Richtung, dann eben mit Stufen hoch. Vom Start weg ging da direkt so viel, dass es ausufern würde die Tricks aufzuzählen. Da müsst ihr auf den Clip warten, der die Tage kommt.

Bonkers Jam 2017 02

Marco Kada – Kickflip

Deutsche Bahn Tower aka Junkie Brunnen

Weiter ging es mit dem bekannten Upcurb an dem es langsam intensiver wurde und die ersten NBDs vielen, wie z.B. der Switch Tailslide 270 Out von Mario Ungerer. Sogar die Polizei war so fasziniert, dass eine vorbeikommende Streife mit Kippchen in der Hand das Treiben beobachtete.

Hauptwache

Zum Abschluss ging es schließlich an den Frankfurter Main-Spot: die Hauptwache. Hier ging es langsam mit einer Curbsession los, dann zog man weiter zur Viererstufen mit Gap übers Rail, wo sich die Meute direkt härter zerlegte als Rennkarossen in Fast and Furious, bevor das Trickbombardement startete.

Doch im Grunde war auch dieser Spot noch Aufwärmübung, denn zum großen Finale stand das legendäre Doubleset auf dem Plan. Wer es nicht kennen sollte. Das Zero Team hat sich vor Jahren auf Tour gescheut da runter zu schanzen, obwohl Jamie Thomas 1000 Dollar für einen Trick in Aussicht gestellt hatte und außer Ollie hatte bisher nur Dennis Klüssendorf (nach drei Tagen) einen Kickflip gestanden. Endgegner Level to the fullest also.

Mainhattan Jam 2017 64 Header

Ollie

Frontside & Backside 180 wurden noch nie gemacht. Late Shuve It und Backside Flip wurden versucht

Advertisement