is loading

Winter Bright & BESA 2018 Gallery

Wintertime in Berlin – das Wetter ist mies und die europäische Skateboardszene versammelt sich trotzdem. Die Bright stand wieder mal an und wie mittlerweile im Winter üblich, wurden dabei auch die BESA Gewinner gekürt. Hier gibt’s alles auf einen Blick.

Schnell rein in die Halle, denn draußen ist es kalt. Drinnen schwitzt man dann, aber egal, man verquatscht sich eh alle zwei Meter mit irgendwem und die Körpertemperatur gerät gedanklich in den Hintergrund.

Was war geboten? Element hatte einen Wallride aufgebaut, an dem am Dienstag eine Cash-for-Tricks Session lief (Fotos und Video dazu kommen noch). Später präsentierten Clepto noch ihr Off-Zine, das in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Friedjof Feye entstanden ist. Dann war es auch schon an der Zeit, noch schnell einen Happen zu essen, bevor die BESA’s losgingen.

Die fanden direkt neben der Bright statt und begannen mit der Videopremiere des Welcome Videos von Remy Taveira auf Carhartt (mehr dazu in unserer aktuellen Ausgabe). Danach wurden von Host Gary Rogers alle geehrt, die 2017 in Europa Skateboarding vorangetrieben haben (siehe Gewinnerliste). Im Anschluss startete die Party. Informationen dazu sind leidernicht mehr verfügbar.

BESA Winners:

Oski Rozenberg - Skateboarder of the Year

Sarah Meurle - Female Skateboarder of the Year

Mike Arnold - Rookie of the Year

PALACE - Brand of the Year

Arrow & Beast - Shop of the Year

Place - Media of the year

Danny Sommerfeld - Photographer of the Year

Jacob Harris - Videographer of the Year

Atlantic Drift -  Video of the Year

KF3Hunna - Instagram of the Year

Oski Rozenberg - Elite Squad - Videopart of the Year

Copenhagen Skatepark - Lifetime Achievement

Werbung
Werbung
Werbung