is loading

Vans Shop Riot 2017 Recap

Nachdem das Vans Shop Riot Finale letztes Jahr im sonnigen Portugal stattgefunden hatte, ging es dieses Jahr ins holländische Breda, wo der Wintereinbruch mit Eiseskälte aufwartete. Auf der Streetfläche brannten die Teams dafür ein Feuer ab.

Jedes Jahr gibt Vans mit der Shop Riot Serie europäischen Shopfahrern die Gelgenheit, sich ein kleines Taschengeld nebenher zu verdienen und am Ende zum Europa-Finale zu reisen. Dieses Jahr stand Breda als Reiseziel auf der Agenda, oder besser gesagt der dortige Pier 15 Skatepark. Wer grenznah zu Holland wohnt, dem kann ein Besuch des Parks nur ans Herz gelegt werden. Auch die Teams freundeten sich schnell mit den Rampen an und bereits am Freitag bei der Best Trick Session wurden einige unglaubliche Sachen ausgepackt. Frontside Boardslide Sex Change Flip Out etwa…

Samstag stand schließlich das Finale an und das Level an Skating war extrem hoch. Neben den niederländischen Lokalmatadoren von Burnside waren es vor allem die Skateboutique Jungs aus Belgien, die mit unglaublichem Skaten überzeugten und sich im Finale gegen die Engländer von Skate Warehouse durchsetzten. Das Level im Finale war auf jeden Fall 9 Club würdig.

Werbung
Werbung
Werbung
PRV

SOLO-Praktikant gesucht

Dez. 04, 2017
NXT

Vans x Solo Video "Sequel" Trailer

Dez. 03, 2017