is loading
DE EN

Cory Kennedy stellt seinen Pro Schuh vor

Nach langem Warten kommt heute endlich der Cory Kennedy Pro Schuh in die Läden, der auf einem klassischen Nike Tennisschuh basiert: dem All Court. Wir haben mit dem SOTY der Herzen darüber gesprochen.

Noch etwas müde klingt die Stimme von Cory Kennedy durch den Höhrer, als wir ihn ans Telefon bekommen. Er sei eben erst aufgestanden sagt er und sitze in einem Hotelzimmer in Minneapolis. Gestern ging es los auf Tour, um für seinen Chronicles 3 Part zu filmen, für den er noch etwa einen Monat Zeit hat und ein paar letzte Tricks abhaken muss. Aber er ist guter Dinge. "Reisen, und all das was dazugehört, sind das Beste am filmen. Du kannst mit all deinen Homies rumfahren und skaten. Da ist ein Traum wahr geworden! Wenn die Deadline näher rückt und man die Footage nicht so zusammenbekommt, kann es manchmal zwar auch ein wenig stressig werden, aber normalerweise klappt alles. Und da Jason (Hernandez) das Video schneidet, bin ich ziemlich sicher, dass es gut wird."

Cory Kennedy – All Court

Neben dem Nike Video hat er aber noch weitere Verpflichtungen auf der To-Do-Liste, die wohl auch ihren Beitrag zur aktuellen Ermüdung leisten dürften. Sein lang erwartetes Pro-Modell, der Zoom All Court CK, kommt endlich raus, weshalb ihn gerade die Skateboardfachpresse aus der ganzen Welt anruft, um ihn mit Fragen zum neuen Schuhwerk zu löchern. Dabei ist das gar nicht so neu und konnte ja auch schon vor über einem Jahr an seinen Füßen bewundert werden. Cory betreibt Aufklärungsarbeit: "Die waren von eBay. Das sind die alten Nike All Court. Ich hab mir auf eBay einige Paar gekauft, bevor die ersten Samples von meinem Schuh fertig waren." Ein von Nike gesponserter Fahrer, der kurz davor ist in die Pro-Ränge aufzusteigen, kauft sich also die Schuhe von seinem Sponsor selbst! Warum? "Mir haben die Schuhe gefallen, aber es gab sie nicht mehr. Sie hatten aufgehört sie zu produzieren. Also hab ich mir welche auf eBay gesucht."

All Court CK

Retro lautet also die Devise bei Corys erstem Pro-Modell, das damit perfekt zu Dad Pants und Hawaiihemden passt. Es waren sowohl der Look, als auch die Einfachheit des All Court, die ihm gefielen: "Es ist ein simpel gehaltener Schuh mit Zehenkappe – ziemlich steezy. Er hält lange und wenn du ihn auspackst, kannst du sofort damit losskaten. Du musst ihn nicht lange einlaufen und es sind keine ausgefallenen Technikspielereien verarbeitet." Cory wollte für seinen Pro-Schuh auch keine großen Änderungen zum Original. Nachdem er mit dem auf eBay erworbenen Schuhwerk so gut klar kam, lag es auf der Hand, den All Court einfach als upgegradete Skate Version neu aufzulegen. Vor allem die markante Gummikappe erfreut sich zur Zeit ja sowieso großer Beliebtheit und erfüllt auch einen durchaus praktischen Nutzen. "Die hält ewig", erklärt Cory, "es braucht bestimmt einen Monat, bis man da ein Loch reinbekommt."

Cory Kennedy – Slappy Grind

Alle Cory Kennedy Fans und Skateschuhfetischisten rund um den Planeten, die sich schon seit Monaten fragen, was der gute Cory da für Schuhe skatet und wann es die endlich auch zu kaufen gibt, sind nun erlöst, denn ab heute ist der Zoom All Court CK in Skateshops erhältlich. Auf die abschließende Frage, was er denn mit all dem Geld machen würde, falls sich sein Schuh zum nächsten Janoski (der ja ebenfalls auf einem klassischen Segelschuh basierte) entwickeln sollte, muss er lachen und vermutet dann, er würde sich wohl ein Haus kaufen. Weitaus bodenständiger als in glänzende Sportwagen oder Poolpartys zu investieren. Genau wie bei seinen Schuhen, scheint Cory auch hier auf althergebrachte Werte zu vertrauen.

Werbung
Werbung
Werbung